U4 zu Ostern teilweise gesperrt

Nach der umfangreichen U4-Modernisierung ist die Linie U4 wieder auf ganzer Strecke bis Hütteldorf unterwegs. Zug der Linie U4 m… © Bild: Wiener Linien / Thomas Jantzen

Am Oster-Wochenende zwischen 31. März und 2. April wird die U4 teilweise gesperrt. Es werden die Gleise erneuert.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 31. März wird die Wiener U-Bahnlinie U4
bis zum 2. April teilweise gesperrt.
Die U4 wird von der Station Margaretengürtel
bis zur Station Karlsplatz gesperrt.
Während der Sperre werden neue Gleise eingebaut.
Die Wiener Linien empfehlen, auf die U-Bahnlinien
U2, U3, U6 und die Schnellbahn zu wechseln.
Der Ersatzbus U4E wird während der Sperre
zwischen den Stationen Margaretengürtel und Karlsplatz
auf der Straße fahren.

Bei den Straßenbahn-Linien 1, 2, 71 und D
wird es vom 23. März bis zum 2. April zu Umleitungen
oder zu verkürzten Fahr-Strecken kommen.
Bei diesen Straßenbahn-Linien werden auch
die Gleise erneuert.
Es werden insgesamt 1150 Meter Gleise ausgetauscht.
Während den Bauarbeiten wird es auch zu Umleitungen
oder auch verkleinerten Fahrbereichen für Autos kommen.

( kurier.at , mk ) Erstellt am 13.03.2018