Einfache Sprache
29.09.2017

Straßenbahn zu verkaufen

Bis nächste Woche kann man eine Straßenbahn vom Jahr 1958 kaufen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Zurzeit kann man für 1500 Euro eine Straßenbahn kaufen.
Diese steht seit mehr als 30 Jahren
im Garten von einem Altersheim.
Das Altersheim befindet sich im Bezirk Hietzing,
wo die Straßenbahn vor sehr vielen Jahren gefahren ist.
Die Straßenbahn-Linie 158 wurde
im Jahr 1958 eingestellt.

Bis 2. Oktober kann man die Straßenbahn
für 1500 Euro von der Firma Optimist kaufen.

Es meldeten sich schon 2 mögliche Käufer.
Diese haben dann aber abgesagt,
weil ihr Garten zu klein ist.

Wenn sich bis 2. Oktober niemand mehr
meldet, wird der Waggon zersägt.
Dann kann man nur mehr
Einzelteile von der Straßenbahn kaufen.

Die komplette Straßenbahn muss nämlich
bis 8. Oktober weg sein.

Die Straßenbahn steht im Garten vom Altersheim
weil sie früher als Übungsgerät für die
älteren Menschen verwendet wurde.
Mit der Straßenbahn konnten sie
das Einsteigen und das Aussteigen üben.
Solche Übungs-Straßenbahnen sind
früher auch vor Spitälern gestanden.
Heute wird das Einsteigen
und das Aussteigen nicht mehr geübt.
Es gibt nämlich Straßenbahnen mit niedrigerem Einstieg.

Einige Menschen sind traurig, weil die Straßenbahn weg muss.
Ein Ehepaar aus Hietzing sagt: „Die Straßenbahn
war früher eine Art Kaffeehaus“.

Das Ehepaar sagt auch: „Die Bewohner
sind drinnen gesessen, haben Kaffee getrunken
und sogar Karten gespielt“.

Die Straßenbahn steht im Garten
vom Altersheim „Haus Tratzerberg“.
Das „Haus Tratzerberg“ ist in der Schrutkagasse 63,
dieses liegt genau unter dem "Roten Berg" in Wien Hietzing.