Damage caused by a quake in Kos, Greece, July 21, 2017 is seen in this still photograph uploaded on social media. Mandatory credit MUST COURTESY Osman Turanli/Social Media/Handout via Reuters ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. NO RESALES. NO ARCHIVE. MANDATORY CREDIT

© REUTERS/SOCIAL MEDIA

Einfache Sprache
07/24/2017

Seebeben auf der griechischen Insel Kos

Auf der Insel Kos in Griechenland gab es letzte Woche ein starkes Seebeben. Es wird über mehr als 120 Verletzte und 2 Tote berichtet.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Auf der Insel Kos in Griechenland
gab es Ende letzter Woche ein starkes Seebeben.
Der staatliche Rundfunk in Griechenland berichtete
von 120 Verletzten und 2 Toten.
Der Hafen von der Insel-Hauptstadt Kos
wurde von einer kleinen Tsunami-Welle getroffen.

Gebäude-Mauern bekamen Risse und manche stürzten sogar ein.
Die Südwest-Küste von der Türkei ist nur wenige Kilometer
von der Insel Kos entfernt.
Auch sie wurde von der Tsunami-Welle erschüttert.
Nach ersten Hinweisen sind dort keine Menschen verletzt worden.

Aus Athen wurden Rettungs-Mannschaften
mit 2 Hubschraubern und einem Flugzeug nach Kos geschickt.