Einfache Sprache
27.04.2017

Schwere Explosion am Flughafen von Damaskus

Am Flughafen von der syrischen Hauptstadt Damaskus gab es am 27.4 eine schwere Explosion. Ein Fernsehsender behauptete, dass Israel für den Luftangriff verantwortlich ist.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 27. April gab es eine schwere Explosion
in der Nähe vom Flughafen von Damaskus.
Damaskus ist die Hauptstadt von Syrien.
In Syrien herrscht seit 6 Jahren Krieg und
viele Menschen fliehen in andere Länder.
Der Fernsehsender der Hisbollah berichtete,
dass Israel wahrscheinlich einen Luftangriff gestartet hat.
Die Hisbollah ist eine libanesische Partei und eine militärische Organisation,
die im Syrienkrieg mitkämpft.

Betroffen von dem Angriff waren ein Treibstoff-Lager
und eine Lagerstätte in der Nähe vom Flughafen.
Die Explosion hat mehrere Brände ausgelöst.
Das teilte die „Syrische Beobachtungs-Stelle für Menschen-Rechte“ mit.
Der Flughafen liegt 25 Kilometer von der Stadt Damaskus entfernt.
Nach Berichten von Medien,
hat Israel das Gelände schon einmal angegriffen.
Israel äußert sich normalerweise nicht zu seinen eigenen Luft-Angriffen.
Im März aber bestätigte die israelische Armee,
dass sie mehrere Waffenlager von der Hisbollah in Syrien angegriffen hat.

Seit in Syrien Krieg herrscht, hat Israel mehrfach Ziele in Syrien angegriffen.
Darunter waren auch Ziele im Gebiet
der miltärischen Organisation Hisbollah.
Die Hisbollah hilft im Syrien-Krieg zur syrischen Regierung.
Israel will mit den Angriffen die Waffen-Lieferungen
der Hisbollah verhindern.
Zuletzt befand sich die Hisbollah im Jahr 2006 mit Israel im Krieg.