Red Bull Salzburg: Profi im Online-Fußball eingestellt

SOCCER - RBS photo shooting
Foto: /Red Bull/GEPA pictures/ Felix Roittner Anders Torres mit seiner Spielekonsole

Im Internet kann man durch Online-Spiele auch Sport
betreiben, zum Beispiel Fußball spielen.
Der Österreicher Anders Torres verdient sein Geld
mit Online-Fußball spielen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Heutzutage kann man auch über den Computer Sport betreiben.
Zum Beispiel kann man am Computer oder auf
anderen Spielkonsolen Fußball spielen.
Über das Internet kann man gegen andere spielen.
Es gibt sogar eigene Wettbewerbe dafür, zum Beispiel eine
eigene Bundesliga für Online-Fußball.

Der Wiener Anders Torres ist besonders gut im Fußball am Computer.
Er ist 22 Jahre alt und wurde von der
österreichischen Fußball-Mannschaft Red Bull Salzburg angestellt.
Eigentlich stand Anders Torres in Deutschland unter Vertrag.
Aber dann hat sein Vertreter Kontakt zu Red Bull  Salzburg aufgenommen.
Danach ging alles sehr schnell und Anders Torres
hat sich einen Traum erfüllt.
Der Vertrag war schnell unterschrieben und
seitdem ist er vom Fußball-Klub Red Bull Salzburg der Internet-Sportler.

Ab 14. Oktober läuft die Bundesliga im Fußball am Computer.
Da zählt Anders Torres zu den Besten.
Er trainiert bis zu 10 Stunden am Tag.
Das Finale am 8. Dezember möchte er gewinnen.
Er sagt, dass er schon jetzt den Druck spürt,
aber er lernt gerade, damit umzugehen.
Anders Torres hat auch in der Wirklichkeit Fußball gespielt.
Aber dann hat er sich verletzt und musste aufhören.
 

(ILR / fn) Erstellt am