Einfache Sprache
29.08.2017

Rapid muss 15 000 Euro Strafe zahlen

Bei einem Fußball-Spiel warfen Rapid-Fans Sachen auf das Spielfeld. Jetzt muss Rapid dafür Strafe zahlen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Bei einem Fußball-Spiel am 13. August gegen
die Fußball- Mannschaft Admira warfen Rapid-Fans
Sachen aufs Spielfeld.
Dadurch musste das Fußball-Spiel unterbrochen werden.
Jetzt muss die Fußball-Mannschaft Rapid eine Strafe
von 15 000 Euro zahlen.
Bei einem anderen Fußball-Spiel gab es schon einmal
einen ähnlichen Vorfall.
Dafür musste Rapid 30 000 Euro Strafe zahlen.