Einfache Sprache
11.01.2018

Polen: Neuer Regierungs-Chef hat Außen- und Verteidigungs-Minister gekündigt

Zwischen Polen und der EU gibt es politische Probleme. Der neue Regierungs-Chef möchte mit der Kündigung von 2 Ministern die Zusammenarbeit mit der EU wieder verbessern.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Zwischen Polen und der EU gibt es politische Probleme.
Die EU findet nämlich ein neues Gesetz nicht gut,
dass in Polen vor kurzem beschlossen wurde.

Mateusz Morawiecki ist seit 11. Dezember 2017
der neue Regierungs-Chef von Polen.
Er will die Zusammenarbeit mit der EU
wieder verbessern.
Deshalb hat er den Außenminister und den
Verteidigungs-Minister entlassen.
Die 2 Minister waren noch von der letzten Regierung.
Am 9. Jänner war Morawiecki in Brüssel
um über die Probleme zwischen Polen
und der EU zu reden.

In seiner Rede als neuer Regierungs-Chef von Polen
sagte Mateusz Morawiecki, dass er als neuer
Regierungs-Chef vor allem Familien in
Polen unterstützen möchte.