Einfache Sprache
24.07.2017

Österreich spielt Unentschieden gegen Frankreich

Die österreichischen Fußball-Spielerinnen haben gute Aussichten, ins Viertel-Finale zu kommen. Gegen Frankreich haben sie einen Punkt geholt.

Link zum Original-Kurier-Artikel

Am 22. Juli spielten die österreichischen
Fußball-Spielerinnen gegen die Französinnen.
Das Spiel endete mit 1:1.
Das Tor hat Lisa Makas geschossen.
Die Österreicherinnen gingen früh mit 1:0 in Führung.
Österreich spielte gut gegen Frankreich
und hatte eine starke Verteidigung.

Die österreichische Kapitänin Viktoria Schnaderbeck
hat sich bei dem Spiel verletzt.
Sie hatte sich gerade erst von
einer anderen Verletzung erholt.
Am Dienstag den 18. Juli haben die Österreicherinnen
gegen die Schweizerinnen mit 1:0 gewonnen.
Das war schon ein großer Erfolg.

Das Spiel wurde auch im
österreichischen Fernsehen übertragen.
Das war das erste Spiel im Frauen-Fußball,
dass zur besten Sendezeit übertragen wurde.
Leider waren im Stadion nur 5000 österreichische Fans.
Das nächste Spiel findet am 26. Juli gegen Island statt
und wird um 20 Uhr 45 übertragen werden.
Österreich hat gute Möglichkeiten
ins Viertel-Finale von der Fußball-EM zu kommen.