Einfache Sprache
23.02.2018

Österreich hat bisher 13 Medaillen gewonnen

In den letzten Tagen hat Österreich weitere Medaillen bei den Olympischen Winterspielen gewonnen. Damit hat Österreich jetzt schon 13 Medaillen gewonnen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Österreich hat bei den Olympischen Winterspielen
bereits 13 Medaillen gewonnen.
Hier sind die Informationen zu den neuesten Medaillen:
Am 18. Februar gewann Marcel Hirscher
eine Gold-Medaille im „Riesenslalom“.
Beim Riesen-Slalom fährt man sehr schnell,
weil die Tore weiter auseinander stehen
und man deshalb nicht so viele Kurven fahren muss.

Die nächsten 3 Medaillen wurden für Österreich
alle am 22. Februar gewonnen.
Michael Matt hat die Bronze-Medaille
für den dritten Platz im Slalom gewonnen.
Beim Slalom fahren die Ski-Fahrer sehr schnell
an Toren vorbei, die immer durch 2 Stangen markiert sind.

Eine weitere Medaille hat ein österreichisches Team
in der „nordischen Kombination“ gewonnen.
Die nordische Kombination besteht aus den Ski-Arten
Ski-Springen und Ski-Langlauf.
Die Ergebnisse aus diesen 2 Wettkämpfen
werden zusammengezählt.
Das Team bestand aus den Sportlern Willhelm Denifl,
Bernhard Gruber, Lukas Klapfer und Mario Seidl.
Sie haben zusammen den dritten Platz erreicht
und damit die Bronze-Medaille gewonnen.

Die Snowboarderin Anna Gasser hat den ersten Platz erreicht
und hat damit eine Gold-Medaille für Österreich gewonnen.
Sie hat bei dem Snowboard-Wettbewerb „Big Air“ gewonnen.
Beim Big Air-Wettbewerb fahren die Snowboard-Fahrer
auf eine Schanze und zeigen in der Luft Tricks
und versuchen dann, wieder richtig zu landen.
Von Anna Gasser haben viele Menschen
vorher erwartet, dass sie gewinnen wird.