Einfache Sprache
19.06.2017

Nova Rock: Mit „Green Day“ Gitarre spielen

Die Musikgruppe ,,Green Day" sorgte für Festival-Stimmung auf dem Nova Rock.

Link vom Original-KURIER-Artikel

Lange musste man dieses Jahr
am Musik-Festival Nova Rock
auf den ersten Höhepunkt warten.
Man hat Musikgruppen gesehen,
die immer wieder auf dem Nova Rock gespielt haben.
Außerdem gab es noch den eigenartigen Auftritt
von Linkin Park, die versuchten,
verschiedene Musik-Richtungen miteinander zu verbinden.
Das ist ihnen nicht gut gelungen.
Bei den Zuschauern kamen die Musikgruppen
Prophets of Rage und System of a Down gut an.

Zum Schluss trat dann die Musikgruppe Green Day auf die Bühne.
Wie immer sorgte die Musikgruppe für die beste Festival-Stimmung.
Sie sind so erfolgreich, weil sie auf die Zuschauer zugehen.
Außerdem forderte der Sänger Billie Joe Armstrong
die Leute zum “Verrücktspielen“ auf.

Später suchte er für sein Lied „Knowledge“
einen Gitarristen, aus dem Publikum.
Es folgten zwei Fehlversuche,
weil die ausgewählten Zuschauer nicht gut Gitarre spielen konnten.
Bis der rothaarige Furkan auf die Bühne geholt wurde.
Dieser konnte die Lieder von Green Day gut mitspielen.
Als Dank bekam er die Gitarre geschenkt.

Aber es waren auch die fröhlichen Melodien der Band,
die für gute Stimmung sorgten.
Außerdem hat sich Green Day in den letzten Jahren verändert.
Die Musikgruppe schreibt jetzt reifere, politische Lieder.
Dabei vergessen sie jedoch nicht ihren Spaß an der Sache.

Wenn der Sänger von Green Day
nach fast zweieinhalb Stunden auf dem Boden der Bühne liegt,
und dazu sagt, dass er es liebt,
dann weiß man, es ist ernst gemeint und nicht gespielt.
Für diese Musikgruppe sind die Auftritte keine Arbeit,
sondern ihre Bestimmung.