Einfache Sprache
23.01.2018

Niki Lauda zahlt 50 Millionen für die Fluglinie Niki

Bis vor Kurzem wurde darüber verhandelt, wer die Fluglinie Niki bekommt. Jetzt wurde beschlossen, dass Niki Lauda sie kaufen darf.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Es war bis vor Kurzem nicht klar,
ob Niki Lauda die Fluglinie Niki zurückbekommt.
Die Fluglinie wurde von ihm gegründet,
er hat sie aber verkauft.
Im Jahr 2017 hatte sie nicht mehr genug Geld,
um alle Schulden zu bezahlen.

Seit einiger Zeit wurde darüber verhandelt,
wer Niki kaufen wird.
Die Fluglinie Vueling war auch daran interessiert,
Niki zu kaufen.
Am 23. Jänner wurde entschieden,
dass Niki Lauda die Fluglinie Niki bekommen wird.
Er zahlt 50 Millionen Euro für die Fluglinie.
Die Fluglinie wird in Zukunft Laudamotion heißen.

Niki Lauda will die Mitarbeiter wieder übernehmen.
Viele Piloten haben sich in der Zwischenzeit
aber bei anderen Fluglinien beworben.
Ab März sollen die Flugzeuge
von der Fluglinie wieder fliegen.
Die Mitarbeiter will Niki Lauda ab März bezahlen.