Nico Rosberg ist Formel-1-Weltmeister geworden

Nico Rosberg wird zum 1. Mal Formel-1-Weltmeister © Bild: REUTERS/AHMED JADALLAH

Der deutsche Formel-1 Fahrer Nico Rosberg hat viele Jahre lang versucht, Weltmeister zu werden. Am 27. November 2016 hat er es endlich geschafft.

Link zum Original-Kurier-Artikel

Der deutsche Formel-1 Fahrer Nico Rosberg
ist endlich Weltmeister geworden.
Er und sein Team-Kollege Lewis Hamilton
sind für das Team Mercedes gefahren.
Während dieser Renn-Saison haben die beiden Kollegen
öfter gegeneinander gearbeitet, weil beide
sehr gute Aussichten hatten, Weltmeister zu werden.
Saison ist französisch und bedeutet,
für einen bestimmten Zeitraum.

Es gab 21 Rennen in dieser Saison.
In jedem Rennen kann ein Fahrer Punkte holen.
Rosberg hat die ersten Rennen gewonnen.
Danach gelang es Hamilton, mehr Punkte zu
bekommen, als Rosberg.
Beim letzten Rennen hat Hamilton zwar gewonnen
und Rosberg wurde 2.
aber Rosberg hat insgesamt mehr Punkte.
Deswegen ist Nico Rosberg Weltmeister in der Formel-1.
Am Ende hatte Rosberg 5 Punkte mehr als Hamilton.

Hamilton war während dem Rennen auf dem ersten Platz
und versuchte Rosberg hinter sich zu halten.
Er fuhr langsamer und brachte Rosberg dazu,
mit anderen Fahrern um den 2. Platz zu kämpfen.
Rosberg schaffte es auf den 2. Platz
und holte damit genug Punkte, um Weltmeister zu werden.

Rosberg fährt schon viele Jahre in der Formel-1,
ist aber erst jetzt mit 31 Jahren
zum ersten Mal Weltmeister geworden.
Sein Vater Keke Rosberg war auch Fahrer in der Formel-1
und wurde vor fast 34 Jahren selbst Weltmeister.

Es gab auch einen Abschied von einem Fahrer:
Der Fahrer Felipe Massa fuhr sein 250. Rennen
und damit auch sein letztes.
Der Fahrer Jenson Button fuhr sein 305. Rennen.
Nach der 13. Runde musste er schon aufhören,
weil sein Rennwagen einen Schaden hatte.
Ob er jemals wieder in der Formel-1 fahren wird, ist fraglich.

( kurier.at , mk ) Erstellt am 28.11.2016