Einfache Sprache
21.08.2017

Neues Projekt für grünere Städte

In China soll im Jahr 2020 eine richtige Pflanzen-Stadt entstehen. Auf allen Gebäuden dort soll es Pflanzen geben.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In China ist ein neues Projekt für begrünte Hochhäuser geplant.
Ein Wald, der an Häusermauern in die Höhe wächst, soll es werden.
An verschiedenen Häusermauern sollen bewusst Pflanzen eingesetzt werden.
Die Pflanzen sollen die Hausmauer überdecken und
am Balkon für Schatten sorgen.
Durch dieses Projekt soll eine grüne Stadt entstehen.
Genannt wird die Stadt "Forest City“.
Das bedeutet Wald-Stadt.

2020 soll das Projekt umgesetzt werden.
Das hat verschiedene Gründe.
Pflanzen verbessern die Luft und Lebensqualität.
Sie nehmen giftige Stoffe auf, dadurch wir die Luft sauberer.
An warmen Tagen sorgen sie für Schatten.

Die chinesischen Stadtplaner wollen mit einem
italienischen Architekten zusammenarbeiten,
der Erfahrung mit der Begrünung von Hochhäusern hat.
Ähnliche Projekte gibt es bereits in anderen Städten.