Einfache Sprache
14.07.2017

Mörder kommt ins Straflager

Der Mörder von einem bekannten russischen Politiker ist jetzt zu 20 Jahren Straflager verurteilt worden. Seine Mit-Täter kommen ins Gefängnis.

Link zum Original-Kurier-Artikel

In Russland wurde vor über 2 Jahren der bekannte
russische Politiker Boris Jefimowitsch Nemzow erschossen.
Nemzow war ein Gegner von der Politik
vom russischen Präsidenten Wladimir Putin.
Nemzow war ein sehr bekannter und beliebter Politiker in Russland.
Im Februar 2015 wurde Nemzow direkt vor dem russischen
Parlament erschossen, vor vielen Sicherheits-Kameras.
Das hat die russischen Politiker damals sehr verunsichert.

Der Täter ist jetzt zu 20 Jahren Straflager verurteilt worden.
Die 4 Mit-Täter bekamen Strafen zwischen
11 und 19 Jahren Gefängnis.
Alle 5 Täter müssen außerdem noch 100 000 Rubel zahlen.
Das sind fast 1500 Euro.
Rubel ist das Geld in Russland.