Einfache Sprache
28.03.2017

Michael Häupl tritt wieder zur Wahl an

Michael Häupl von der SPÖ ist seit vielen Jahren Bürgermeister. Im April wird er auch wieder zur Wahl zum Vorsitzenden der Wiener SPÖ antreten.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Bis jetzt war unklar, ob Michael Häupl nochmal zur Wahl
zum Vorsitzenden der Partei SPÖ in Wien antreten wird.
Jetzt hat er verkündet, dass er wieder antreten wird.
Der Wiener Bürgermeister, Michael Häupl will sich am Parteitag
der Wiener SPÖ am 29. April wieder als Vorsitzender wählen lassen.

Wer ist Michael Häupl?
Geboren wurde Michael Häupl am 14. September 1949
in der Gemeinde Altlengbach im Bezirk St. Pölten.
Aufgewachsen ist er in einer Lehrerfamilie, die der Partei ÖVP nahe standen.
Als Junge besuchte er unter anderen
die Schule der Benediktiner in Seitenstetten.

Nach der Matura studierte er in Wien Biologie und Zoologie.
Im Jahr 1975 hat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter
im Naturhistorischen Museum begonnen.
Zwei Jahre später hat er eine Doktorarbeit geschrieben,
über die Schädel von Gekkos.

Im Jahr 1983 hat er angefangen, im Gemeinderat zu arbeiten.
Am 29. Jänner 1988 wechselte Häupl auf den Wunsch
von seinem politischen Lehrmeister,
Helmut Zilk in die Stadtregierung.
Am 23. April 1993 wurde Häupl dann Nachfolger von Hans Mayr
als Partei-Vorsitzender der Wiener SPÖ.
Ein Jahr später wurde Häupl auch Bürgermeister von Wien.
Damals wurde er als „Michael Haupt“ vorgestellt.

Im Jahr 2005 hat Häupl die Landtags-Wahlen
und die Gemeinderats-Wahlen gewonnen
und sogar das Wahl-Ergebnis verbessert.

Häupl hat sich im Jahr 2005 für einen Regierungs-Pakt
mit der Partei „Die Grünen“ entschieden.
Den Pakt endgültig beschlossen,
hat er mit den Worten: „Man bringe den Spritzwein“.

Häupl ist zum 3. Mal verheiratet.
Seine Frau heißt Barbara Hörnlein und ist
ärztliche Direktorin vom Wilhelminen-Spital.
Aus seinen früheren Ehen hat er 2 Kinder.
Häupl hört gerne Punk-Musik.
Sein Lieblings-Musikalbum ist „London Calling“
von der Musikgruppe „The Clash“.