Einfache Sprache
08.08.2017

McGregor gegen Mayweather: ein besonderer Kampf

Am 26. August wird ein besonderes Sportereignis stattfinden: Ein Boxer kämpft gegen einen MMA-Kämpfer.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 26. August 2017 wird ein besonderer Boxkampf stattfinden.
Ein Boxer und ein MMA-Kämpfer werden in einem
Boxkampf gegen einander antreten.
MMA ist eine Kampfsportart, bei der Schlag- und Tritt-Techniken
von verschiedenen Kampfsportarten angewendet werden.

Der MMA-Kämpfer wird Conor McGregor sein.
McGregor ist in 2 Gewichtsklassen Weltmeister
im MMA-Kämpfen.
Sein Gegner wird der ehemalige Box-Weltmeister,
Floyd Mayweather sein.
Mayweather hat alle seine Profi-Kämpfe gewonnen
und kämpft eigentlich nicht mehr.

Nachdem McGregor einmal befragt wurde,
ob er Mayweather besiegen könnten,
antwortete er, dass das kein Problem wäre.
Dadurch wurde Mayweathers Interesse an einem
Kampf gegen McGregor geweckt.
Beide Männer sind nämlich sehr selbstbewusst
und halten sich für sehr gute Kämpfer.

Es dauerte aber sehr lange, bis es wirklich
zu einem Termin für den Kampf kam.
Jetzt steht fest, dass die beiden am 26. August 2017
gegeneinander kämpfen werden.
Der Box-Kampf wird in der amerikanischen Stadt Las Vegas,
in der T-Mobile Arena stattfinden.
McGregor hat den Nachteil, dass boxen für ihn ungewohnt ist,
da es mehr Regeln gibt, als bei MMA-Kämpfen.
Aber Mayweather ist 12 Jahre älter, das könnte
für ihn ein Nachteil sein.
Egal wer gewinnen wird, beide Kämpfer
werden 100 Millionen Dollar für den Kampf bekommen.