© APA/BARBARA GINDL

WERBUNG
02/10/2016

Lawinen-Gefahr in Tirol

Im Bundes-Land Tirol ist die Gefahr von Lawinen weiter sehr groß.

Auf der Erde wird es immer wärmer.
Eine Folge ist zum Beispiel, dass der Schnee schneller schmilzt.
Er fällt dann in großen Schnee-Massen zu Boden.
Diese Schnee-Massen nennt man Lawinen.

Im Bundes-Land Tirol ist das auch passiert.
Deshalb wurde die Lawinen-Gefahr
als sehr groß eingestuft.
Ein Sturm wird jetzt noch für ungünstige Verhältnisse sorgen.
Das heißt, Ski-Fahrer dürfen wegen der Lawinen-Gefahr
in den Tiroler Bergen nicht Ski fahren.

In 2.000m Höhe herrscht Gefahren-Stufe 3.
Es gibt bis zu 5 Stufen.
Gefahren-Stufe 5 ist die höchste Stufe.
In den Skifahr-Gebieten wurde Gefahren-Stufe 4 angezeigt.
So groß ist die Lawinen-Gefahr in Skifahr-Gebieten.

In den Übergangs-Bereichen von viel Schnee zu wenig Schnee,
muss man besonders gut aufpassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.