Einfache Sprache
29.01.2018

Landtagswahl in Niederösterreich

Im Bundesland Niederösterreich wurde der Landtag gewählt. Durch die Wahl ist die ÖVP weiterhin die stärkste Partei in Niederösterreich.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Niederösterreich fanden am 28. Jänner 2018
die Landtagswahlen statt.
Im Landtag werden die Gesetze für ein
Bundesland beschlossen.

Hier ist das Ergebnis von der Landtagswahl:
Die ÖVP: 49,6 Prozent
Die SPÖ: 23,9 Prozent.
Die FPÖ: 14,9 Prozent.
Die Grünen: 6,4 Prozent.
Die NEOS: 5,1 Prozent.

Damit hat die ÖVP weiterhin die meisten
Abgeordneten im Landtag.
Ein Abgeordneter ist ein Mitarbeiter im Parlament
oder Landtag, der zu einer bestimmten Partei gehört.
Die ÖVP hat jetzt 29 von 56 Abgeordneten im Landtag.
Die restlichen Abgeordneten sind auf die
anderen Parteien verteilt.
Die SPÖ hat 14 Abgeordnete, die FPÖ hat 8 Abgeordnete,
die Grünen haben 3 Abgeordnete und die NEOS
haben 2 Abgeordnete.
Die NEOS sind jetzt zum ersten Mal
im Landtag in Niederösterreich.

Die Parteichefin von der ÖVP in Niederösterreich
ist zurzeit Frau Johanna Mikl-Leitner.
Experten glauben, dass Mikl-Leitner so viele
Wählerstimmen bekommen hat, weil sie bereit ist,
mit allen zusammenzuarbeiten.