Ein kleines Mädchen

© AP/Hussein Malla

Einfache Sprache
09/07/2016

Jeder 2. Flüchtling ist ein Kind

Die Organisation UNICEF hat einen Bericht über Kinder veröffentlicht, die auf der Flucht sind.

Link zu Original-KURIER-Artikel

Rund 28 Millionen Mädchen und Buben sind
weltweit auf der Flucht.
17 Millionen Kinder suchen in ihrem eigenen Land
nach Schutz.
11 Millionen Kinder suchen Schutz im Ausland.
Das steht im Bericht vom UN-Kinderhilfswerk UNICEF.

Im Jahr 2015 haben 100.000
unbegleitete minderjährige Flüchtlinge,
in 78 Ländern Asyl beantragt.
Das sind 3-mal so viele wie im Jahr 2014.
Asyl beantragt man,
wenn man in seinem eigenen Land nicht sicher ist
und in einem anderen Land Schutz sucht.
Zum Beispiel, wenn im eigenen Land Krieg ist.
Immer mehr Kinder und Jugendliche verlassen
ihre Heimat alleine,
ohne den Schutz der Eltern.

UNICEF fordert auch,
dass die Kinder besser betreut werden müssen.
Kinder sollen bei den Grenzkontrollen
nicht von den Eltern getrennt werden.
Viele Kinder verschwinden und geraten
in die Hände von Menschenhändlern.
Sie erleben Gewalt und Ausbeutung.
Dagegen muss stärker vorgegangen werden.

UNICEF fordert von der Regierung und der Gesellschaft,
dass Kinder ihr Recht auf Bildung, Gesundheitsversorgung,
Lebensmitteln, Wasser und Betreuung bekommen.
Es müssen auch Ursachen für Kriege
und extreme Armut bekämpft werden.