Frisch geerntete Bio-Bohnen

© APA/dpa

Einfache Sprache
09/08/2016

Immer mehr Österreicher kaufen biologische Lebensmittel

In Österreich kaufen jedes Jahr mehr Menschen biologische Lebensmittel. In Gasthäusern und Wirtshäusern ist der neue Ernährungs-Stil noch nicht angekommen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Immer mehr Österreicher kaufen biologische Lebensmittel,
aber trotzdem gibt es hier im Vergleich zu anderen Ländern
nur wenige Bio-Gasthäuser.
Bio-Lebensmittel sind Produkte aus kontrolliertem Anbau,
die nicht gespritzt sind und nicht gentechnisch verändert.
Oder Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren.

Trotzdem gibt es bis jetzt nur sehr wenige Bio-Gasthäuser
in Österreich.
Zurzeit sind es nur ungefähr 400 Bio-Gasthäuser.

Das ist so, weil Bio-Lebensmittel und Bio-Produkte
in der Herstellung teurer sind als gewöhnliche Lebensmittel.
Christoph Liebscher ist der Chef
vom Bio-Gasthaus „Gustl kocht“
in der Landstraße im 3. Bezirk.

Christoph Liebscher sagt:
„Bio-Lokale werden aus tiefster Überzeugung aufgemacht
und nicht, weil man sich mehr Kunden erhofft“.

Man muss zwar bei Bio-Produkten kein Geld
für Pflanzen-Schutzmittel ausgeben
aber die Ausbeute am Feld ist auch niedriger.
Das wirkt sich auf die Preise der Produkte aus.

In ganz Österreich kommt nur ein sehr kleiner Teil
von den im Gasthaus und Großhandel
gekauften Produkten aus biologischer-Landwirtschaft.

Außerdem ist es ja nicht so, dass die Kunden regelmäßig im
Gasthaus nachfragen, ob in der Küche Bio-Lebensmittel
verwendet werden.

Man sollte sich aber nicht bei der Einschätzung
vom Kauf-Verhalten der Kunden täuschen.
Gekauft wird am liebsten das billige Produkt.
In der Regel gilt der Grundsatz:
Ja zu Bio, solange es nicht zu viel Geld kostet.

Im Jahr 2013 wurden 395 Millionen Euro
für Bio-Produkte in Österreich ausgegeben.
2015 waren es schon 425 Millionen Euro
die für Bio-Produkte ausgegeben wurden.

Die Studienleiterin für Marktforschung, Beatrix Brauner sagt:
„Hochwertige und gesundheitsfördernde Ernährung“
sind die häufigsten Gründe
für den Kauf von Bio-Produkten.