Einfache Sprache
21.11.2017

Holz-Spielzeug wird wegen Erstickungs-Gefahr zurückgerufen

Eine Rollbahn aus Holz wird vom Hersteller zurückgerufen. Kleinkinder könnten an beschädigten Kleinteilen ersticken.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Vom Spielzeug-Verkäufer VEDES wird in Deutschland, Österreich
und der Schweiz eine Rollbahn aus Holz mit 3 Autos zurückgerufen.
Der Grund dafür ist,
dass sich bei den Holz-Autos die Räder lösen können
und daran könnten Kleinkinder ersticken.

Die Holz-Rollbahn ist von der Spielzeug-Marke SpielMaus.
Am 20. November hat die Spielzeug-Firma VEDES bekanntgegeben,
dass es bis jetzt keine Meldungen über Verletzungen gibt.
Zur Sicherheit sollen die Kunden die Rollbahn aber zurückgeben.

Seit Jänner 2016 wurden 3500 Stück
von der Holz-Rollbahn verkauft.
Kunden, die dieses Produkt bereits gekauft haben,
können dieses im Geschäft zurückgeben.
Sie bekommen dann das Geld dafür zurück.
Mehr Informationen dazu
stehen auf der Internetseite der Firma www.vedes.com/rueckruf.

Von der Firma VEDES heißt es außerdem,
dass die Sicherheit von Kindern für die Firma das Wichtigste ist.
Für die Herstellung der Produkte
der Spielzeug-Firma gibt es sehr strenge Vorschriften.
Eine Vorschrift ist zum Beispiel, dass Spielzeuge
umweltfreundlich hergestellt werden
und dass sie ungefährlich für Kinder sind.