© Screenshot: Youtube

Einfache Sprache
09/27/2016

Hollywood-Stars sind gegen Donald Trump

Die Organisation „Save the Day“ ist gegen Donald Trump. Um das zu zeigen, hat die Organisation einige bekannte Schauspieler zur Hilfe geholt.

Link zum Original-Kurier-Artikel

Am 8. November wird in Amerika der neue Präsident gewählt.
Donald Trump ist einer von 2 Kandidaten.
Die andere Kandidatin ist Hillary Clinton .
Clinton wird von der Organisation, „Save the Day“ unterstützt.
Das ist Englisch und bedeutet, rettet den Tag.

Die Organisation „Save the Day“ hat
ein 3 Minuten langes Video gemacht.
In diesem Video sprechen einige bekannte Schauspieler.
Zum Beispiel Scarlett Johansson,
Robert Downey Jr. und Julianne Moore.
Julianne Moore sagt in dem Video, dass sie alle zusammen
den Albtraum beenden können, bevor er beginnt.
Das bedeutet, sie denken, dass es sehr schlimm wäre,
wenn Donald Trump Präsident wird.
Auch die anderen Schauspieler sagen, dass sie keinen
Rassisten zum Präsidenten haben möchten.
Rassisten sind der Meinung,
dass Menschen aus anderen Kulturen weniger wert sind.

Mit dem Video sagen die Schauspieler, dass die Amerikaner
nicht Donald Trump wählen sollen.
Sie sagen es aber so, dass man es versteht,
ohne den Namen von Trump zu nennen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.