Einfache Sprache
07.09.2017

Frankreich setzt sich für gesunde Models ein

In Frankreich wird gerade dafür gesorgt, dass Models auf ihre Gesundheit achten müssen. Sie müssen ihre Gesundheit auch von Ärzten bestätigen lassen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Seit langer Zeit wird darüber gesprochen,
dass viele Models zu dünn sind.
Diese Models sind sogar so dünn, dass es schlecht
für ihre Gesundheit ist.
Models präsentieren die neueste Mode
von vielen verschiedenen Mode-Machern.

In Frankreich haben sich Modemarken wie „ Gucci“,
„Saint Laurent“ und „Dior“ auf gemeinsame Regeln
für Models geeinigt.
Um eine Gesundheits-Gefährdung zu verhindern,
müssen Models in Zukunft eine Bescheinigung
von ihrem Arzt vorzeigen.
Diese Bescheinigung soll ihre Gesundheit bestätigen.
Das wurde am 6. September in Paris bekannt gegeben.

Es gibt jetzt auch Regeln für Models unter 16 Jahren.
Diese dürfen bei Fotoaufnahmen und Modeshows
keine Erwachsenen mehr darstellen.
Es soll nämlich nicht so aussehen, als wäre der Körper
von Jugendlichen so wie ein Körper
von normalen erwachsenen Menschen.

Seit Anfang des Jahres gilt bereits ein Gesetz in Frankreich,
laut dem Models eine ärztliche Bescheinigung
zum Modeln brauchen.
Wer trotzdem Models ohne Bescheinigung beschäftigt,
kann ein halbes Jahr ins Gefängnis kommen
und muss 75 000 Euro zahlen.