Einfache Sprache
18.09.2017

Einkaufen im Sozialmarkt

Menschen mit wenig Geld können es sich oft nicht leisten, regelmäßig in normalen Supermärkten einzukaufen. Deshalb gehen sie in den Sozialmarkt, um Geld zu sparen.

Hier finden Sie Fragen und Antworten über den SOMA-Sozialmarkt in Ottakring.

Wer kann im Sozialmarkt einkaufen ?

Hier können Menschen mit wenig Einkommen einkaufen.
Man muss in Wien gemeldet sein und einen
Einkommens-Nachweis vorzeigen.
Wenn man einen Mobilpass hat,
gilt dieser als Einkommens-Nachweis.
Wenn man berechtig ist, einzukaufen,
bekommt man einen Einkaufspass.
Nur damit darf man im Markt einkaufen.

Wo kann man den Einkaufspass beantragen?
In Nachbarschafts-Zentren vom Hilfswerk.

Wie funktioniert der Sozialmarkt?

Die bekannten Supermärkte aus Wien beliefern den Sozialmarkt.
Die Supermärkte spenden die Produkte für den Sozialmarkt.
Im Lager wird kontrolliert,
ob die Produkte noch in Ordnung sind.
Später werden die Produkte aus dem Lager in den Verkaufs-Raum gebracht.
Dort können die Menschen die Sachen einkaufen.
Es gibt Lebensmittel, Getränke,
Haushaltsartikel und Hygieneartikel.
Einige Produkte gibt es häufiger,
andere Produkte werden seltener geliefert.
Klopapier gibt es zum Beispiel seltener.

Was ist das Besondere am Sozialmarkt?

Die Produkte sind knapp vor dem Ablauf-Datum,
so können sie günstiger verkauft werden.
Eine kleine Menge Brot gibt es sogar gratis.
Eine Regel beim Einkaufen im Sozial-Markt ist,
dass man die Einkaufs-Wägen vom Markt verwenden muss.

Wer ist für die Sozialmärkte zuständig?

In Wien gibt es mehrere Märkte, von unterschiedlichen sozialen Vereinen,
wie zum Beispiel Hilfswerk oder Samariterbund.
Aber es gibt auch Privat-Personen,
die Sozialmärkte eröffnen.
Nicht alle Sozialmärkte gehören zusammen.

Wie fühlen sich die Menschen beim Einkaufen im Sozialmarkt?

Es wird versucht, das Einkaufen im Sozialmarkt so ähnlich zu gestalten,
wie in einem normalen Supermarkt.
Die Mitarbeiter achten darauf,
dass die Kunden nicht anders behandelt werden,
als im normalen Supermarkt.

Mehr Informationen findet man unter diesem Link:

https://www.hilfswerk.at/wien/soziale-angebote/sozialoekonomischer-betrieb/soma-sozialmaerkte/