© APA/ROBERT JAEGER

Einfache Sprache
04/27/2016

Die Regierung will arbeiten statt streiten

Nach dem schlechten Wahl-Ergebnis wollen Werner Faymann und Reinhold Mitterlehner besser zusammenarbeiten.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Bei der ersten Runde der Bundespräsidenten-Wahl
haben SPÖ und ÖVP ein sehr schlechtes Ergebnis erreicht.
Werner Faymann und Reinhold Mitterlehner wollen jetzt
besser zusammenzuarbeiten.
Arbeitsplätze und Wohnen sind 2 von vielen Punkten,
die sie bearbeiten werden.
Der Bundeskanzler Werner Faymann sagt:
„Wir nehmen die Warnung der Bevölkerung ernst“.

Ein Bundeskanzler ist der politische Chef von Österreich.
Außerdem soll Werner Faymann bekannt geben,
welche Aufgaben die Politiker schon erfüllt haben.
Ende Mai will die Regierung ein Zwischen-Ergebnis
von ihrer Arbeit veröffentlichen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.