Einfache Sprache
19.12.2017

Die neuen Minister in Österreich

Am 18. Dezember wurde die neue Regierung angelobt. Hier ist ein Überblick über die neuen Minister.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die FPÖ und die ÖVP haben eine neue Regierung gebildet.
Am 18. Dezember wurde diese angelobt.
In der neuen Regierung wird es 12 Minister und 2 Staats-Sekretäre geben.
Hier ein Überblick, wem welcher Arbeitsbereich zugeteilt wurde:

ÖVP-Chef Sebastian Kurz wird Bundeskanzler.
Mit 31 Jahren ist er der jüngste Bundeskanzler,
den es in Österreich bisher gab.
Der FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache
wird der neue Vizekanzler.

Herbert Kickl von der FPÖ wird
der neue Innenminister von Österreich.
Katrin Kneissl wird als Außenministerin arbeiten.
Norbert Hofer wurde zum Verkehrsminister ernannt,
dadurch wird die FPÖ mehr Einfluss bei der ÖBB haben.

Beate Hartinger wird die Sozial-
und Gesundheitsministerin der neuen Regierung.
Mario Kunasek von der FPÖ wird der neue Verteidigungsminister.
Er ist dann für die Sicherheit in Österreich zuständig.

Der Finanzminister in der neuen Regierung wird Hartwig Löger.
Er ist für die Geld-Angelegenheiten zuständig.
Margarete Schramböck von der ÖVP
wird die zukünftige Ministerin für Wirtschaft und Digitales.
Neuer Justizminister wird Josef Moser von der ÖVP.
Er ist dann für die Einhaltung der Gesetze
und Rechte in Österreich zuständig.

Heinz Faßmann wird der neue Bildungsminister.
Elisabeth Köstinger wird Ministerin für Umwelt,
Landwirtschaft und Tourismus.
Touristen sind Menschen,
die ein Land besuchen, um dort Urlaub zu machen.
Juliane Bogner-Strauß wird die neue Frauenministerin.
Gernot Blümel von der ÖVP wurde zum Kanzleramts-Minister ernannt.
Dieser unterstützt den Bundeskanzler bei seiner Arbeit.

Die 2 Staats-Sekretäre werden
Hubert Fuchs und Karoline Edtstadler.
Hubert Fuchs wird Staats-Sekretär im Finanzministerium.
Karoline Edtstadler wird Staats-Sekretärin im Innenministerium.