Einfache Sprache
23.05.2017

Die Fußball-Mannschaften aus Manchester sind entsetzt

Am Montag, 22. Mai hat in Manchester ein Selbstmord-Anschlag stattgefunden. Die 2 größten Fußball-Mannschaften aus Manchester sind deswegen schockiert.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Manchester hat am Montag, 22. Mai ein Selbstmord-Anschlag auf die Manchester Arena stattgefunden.
In der Arena hat ein Konzert von der Sängerin
Ariana Grande stattgefunden, während der Anschlag verübt wurde.
Bei dem Anschlag wurden mindestens
22 Menschen getötet und 59 weitere wurden verletzt.

Die Fußball-Mannschaft „ Manchester United
ist schockiert über den Anschlag.
Die Mannschaft schrieb auf der Internetseite Twitter: „Wir sind
von den schrecklichen Ereignissen der letzten Nacht
in der Manchester Arena sehr erschüttert.
Unsere Gedanken und Gebete gehen an alle Betroffenen“.
Außerdem haben die Spieler der Fußball-Mannschaft „Manchester United“ eine Schweige-Minute eingelegt, um den Toten zu gedenken.

Auch die Mannschaft „Manchester City“ hat
den Betroffenen auf Twitter ihr Beileid ausgesprochen.
Der Mann, der den Anschlag verübt hat,
ist bei der Explosion auch getötet worden.