Der Formel-1-Fahrer Felipe Massa hört auf

AUTO-PRIX-F1-BRA-RACE-MASSA
Foto: APA/AFP/NELSON ALMEIDA Formel-1 Fahrer Felipe Massa.

Der Formel-1-Rennfahrer Felipe Massa ist am 12. November in seiner Heimat das vorletzte Rennen gefahren.
Massa hat sich nach dem Rennen von seinen Fans verabschiedet.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der brasilianische Rennfahrer Felipe Massa
ist am 12. November in seiner Heimat-Stadt
Sao Paulo sein vorletztes Rennen gefahren.
Sao Paulo ist eine Stadt in Brasilien.
Er schaffte es bei dem Rennen auf den 7. Platz.
Nach der letzten Runde sagte sein 8-Jähriger Sohn
über den Funk zu Massa: "Daddy, ich bin stolz auf dich.
Ich liebe dich."

Insgesamt hat Massa in seiner
Heimat-Stadt das Rennen 2 Mal gewonnen.
Diesmal durfte er auch ohne zu siegen
auf dem Sieger-Podest stehen.
Nach der Sieger-Ehrung stieg Massa zum Abschied
auf das Sieger-Podest und verabschiedete sich von seinen Fans.
Sein 8-jähriger Sohn stand neben ihm.
Die Verabschiedung ging Massa sehr nahe.
Er musste sich Mühe geben, nicht zu weinen.

Massa wollte eigentlich schon letztes Jahr
mit dem Rennfahren aufhören.
Aber damals hat Nico Rosberg aufgehört,
nach dem Rosberg Weltmeister wurde.
Massa hat ein Angebot zum Weiterfahren bekommen.
Er nahm das Angebot an und machte
mit dem Rennfahren weiter.
Sein letztes Rennen wird am 26. November
in der Stadt Abu Dhabi sein.
Abu Dhabi ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

(ILR / mk) Erstellt am