Einfache Sprache
14.06.2017

Das Donauinsel-Fest wird barrierefrei

Auch am Donauinsel-Fest wird es viele Angebote geben zur Unterstützung für Menschen mit Behinderungen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Das Donauinsel-Fest findet wieder vom 23. bis 25. Juni statt.
Das Fest steht unter dem Motto:
"Meine Stadt, mein Fest."
Es treten über 200 Künstler auf.

In Zusammenarbeit mit Sozial-Unternehmen
wurde auch an der Barriere-Freiheit gearbeitet.
Das bedeutet, dass auch Menschen mit Behinderung
das Donauinsel-Fest besuchen können,
und es keine Hindernisse für sie geben soll.
Für Sie wird es einen eigenen Informations-Stand geben.
Dort wird es auch technische Geräte geben
für Menschen mit Seh-Behinderungen
und für Menschen mit Hör-Behinderungen.

Damit sollen sie alles barrierefrei miterleben können.
Am Informations-Stand gibt es auch Begleit-Personen
für Menschen mit Behinderungen, die Begleitung brauchen.
Außerdem gibt es bewachte Behinderten-Parkplätze
bei der U6 Station Neune Donau.

Es gibt auch ein Rollstuhl-Podest bei der Festbühne
von Wien-Energie, Radio Wien und Hitradio Ö3.
Und es gibt sehr viele behindertengerechte Toiletten.
Das alles soll zu einem größeren Freizeit-Angebot
für Menschen mit Behinderung in Wien beitragen.