Einfache Sprache
09.08.2017

Computer-Spielen kann das Gehirn verändern

Zu viele Gewalt-Spiele am Computer können das Gehirn schädigen. Das haben Forscher herausgefunden.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Forscher einer Universität in Kanada
haben herausgefunden,
dass das Computer-Spielen
Folgen für das Gehirn hat.
Es kann dazu führen,
dass das Gehirn sich verändert.

Forscher haben die Gehirne von
Erwachsenen untersucht,
die häufig Gewalt-Spiele am Computer spielen.
Dabei haben sie herausgefunden,
dass sich das Gehirn
beim Spielen von Gewalt-Spielen verändert.

Menschen, die diese Spiele oft spielen,
haben weniger graue Gehirnmasse, als andere Menschen.
Wer weniger graue Gehirnmasse hat,
ist gefährdet, eine Gehirnerkrankung zu bekommen.
Menschen, die an Krankheiten
wie Depressionen oder Alzheimer
leiden, sollten gar keine Gewalt-Spiele
am Computer spielen.