Einfache Sprache
20.11.2017

Coca-Cola-Werbung zeigt Frau am Steuer

Die Firma Coca-Cola hat eine Werbung zur Feier von der politischen Veränderung in Saudi-Arabien gemacht. Sie zeigt einen saudi-arabischen Vater, der seiner Tochter das Autofahren beibringt.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Saudi-Arabien dürfen Frauen ab Juni 2018 Autofahren.
Das hat der saudi-arabische König Salman erlaubt.
Saudi-Arabien war das letzte Land der Welt,
in dem, Frauen noch nicht autofahren durften.
Menschen haben sich über 30 Jahre lang dafür eingesetzt,
dass sie es doch dürfen.

Die Firma Coca-Cola gefällt diese Entscheidung so gut,
dass sie dafür eine eigene Cola-Werbung gemacht hat.
Coca-Cola will damit die soziale und kulturelle
Veränderung in Saudi-Arabien feiern.
In der Werbung ist ein saudi-arabischer Vater zu sehen,
der seiner Tochter das Autofahren beibringt.
Die Werbung heißt “Veränderung hat einen Geschmack“.

Im Internet reagieren die Menschen unterschiedlich
auf die Werbung.
Einige sagen, dass Coca-Cola damit bloß
Geld verdienen möchte.
Andere Menschen freuen sich darüber,
dass eine so große Firma wie Coca-Cola
die Veränderung in Saudi-Arabien feiern möchte.