Einfache Sprache
17.05.2017

Britischer Botschafter in Wien von Wildschwein verfolgt

Der britische Botschafter, Leigh Turner, wurde im Lainzer Tiergarten von einem Wildschwein verfolgt.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der britische Botschafter, Leigh Turner wurde
im Lainzer Tiergarten in Wien von einem Wildschwein verfolgt.
Ein Botschafter ist ein Regierungs-Vertreter, der im Ausland arbeitet.
Turner versuchte, sich auf einem Stapel von Baumstämmen
vor dem Wildschwein in Sicherheit zu bringen.
Dabei rutschte er ab und verletzte sich leicht.
Das ist bei einem Spaziergang im Lainzer Tiergarten passiert.

Der Botschafter hat bei einem Spaziergang im Lainzer Tiergarten
mehrere Gruppen von Wildschweinen mit Jungtieren gesehen.
Ein Wildschwein ist mit gesenktem Kopf auf ihn zugestürmt.
Das hat Leigh Turner auf der Internet-Seite „Fisch+ Fleisch“ geschrieben.

Botschafter Leigh Turner schrieb auch: „Ich hatte keine Erfahrung
mit Wildschwein-Attacken und rannte daher einfach los.
Ein Stapel von Baumstämmen sah aus, als wäre er einfacher
für mich zu erklimmen als für das Wildschwein“.
Turner konnte sich dann gerade noch in Sicherheit bringen.

Turner schrieb auch, dass das Wildschwein
schon wieder zurück zur Gruppe lief, als er sich wieder umdrehte.
Als Botschafter ist Leigh Turner sehr bekannt.
Erst letztes Jahr im September hat er sich
den Österreichern in einem eigenen Video vorgestellt.
In dem Video hat er Käsekrainer gegessen und
am Naschmarkt versucht, in Wiener Mundart zu sprechen.
Er sagte in dem Video: „Wien ist einfach leiwand“.

Unter diesem Link können sie sich das Video anschauen:

Link-britischer Botschafter in Mundart