Einfache Sprache
06.06.2017

Boots-Unfall: Sohn rettet Vater das Leben

Ein Mann kippte mit seinem Boot auf dem Fluss Steyr um. Sein 13-jähriger Sohn rettete ihn.

Link zum Original-KURIER-Artikel
Am 5.Juni machte ein Vater mit seinem Sohn eine Kajak-Tour.
Ein Kajak ist ein langes, schmales Boot.
Der 13-jährige Sohn fuhr in seinem Boot
hinter dem Vater.

Der Vater ist mit seinem Kajak umgekippt
und hing mit dem Oberkörper unter Wasser.
Er konnte sein Kajak nicht selbst umdrehen.
Sein Sohn hat ihn an das Ufer gezogen.

Der Vater hat das Bewusstsein verloren,
deswegen leistete der Sohn beim Vater Erste Hilfe.
Dann rannte der Sohn auf die Straße
und hat ein Auto angehalten.

Der Sohn hat dem Autofahrer gesagt,
dass er einen Rettungswagen anrufen soll.
Als der Rettungswagen da war,
brachten die Rettungs-Leute den Vater
in den Rettungswagen und fuhren
mit Vater und Sohn ins Krankenhaus.
Der Vater wurde am Dienstag, 6. Juni 2017 vom Krankenhaus entlassen.