Die gute und die schlechte Nachricht zur Steuerreform

© KURIER

Neues Jahr
12/31/2015

Änderungen bei den Steuern

2016 bringt Änderungen bei Steuern und Abgaben. Vor allem die Lohnsteuer sollte verringert werden.

Veränderungen bei den Steuern

Steuern sind Geld-Beträge, die
die Bürger zahlen müssen.
Der Staat verwendet dieses Geld,
um seine Aufgaben zu erfüllen.
Der Staat muss zum Beispiel Schulen, Straßen,
Krankenhäuser und Amts-Gebäude bauen.
Es müssen auch die Menschen bezahlt werden,
die für den Staat arbeiten.

Zum Beispiel:
- Lehrer und Lehrerinnen
- Straßenbahn-Fahrer
- Finanz-Beamte

2016 bringt eine Steuer-Erleichterung für die Bürger.
Das bedeutet, sie bekommen mehr Geld für ihre Arbeit.
Im Durchschnitt können das 70 Euro im Monat sein.

Weitere Änderungen:

Vererben und schenken wird teurer

Wer ein Haus oder eine Wohnung
an seine Familie weitergeben möchte,
muss mehr zahlen.
Wenn man etwas verschenkt oder vererbt,
werden die Steuern dafür höher.

Änderung für Unternehmen

Unternehmen müssen seit diesem Jahr auch
für kleine Sachen einen Kauf-Beleg ausstellen.
Man soll als Käufer für alles eine Rechnung bekommen.
Sogar für ein Eis oder ein Zuckerl.
Damit soll Betrug bei Abrechnungen bekämpft werden.

Sport-Veranstaltungen

Eine gute Nachricht gibt es jedoch für diejenigen,
die sich für Sport interessieren.
Tickets für Sportveranstaltungen werden billiger.

Bau

Früher wurde der Lohn einmal pro Woche
bar den Bauerbeiter gegeben.
Diese Bar-Zahlungen werden nun verboten.
So wie es von der EU besprochen wurde,
hat jeder Bauarbeiter das Recht auf ein eigenes Konto.
EU bedeutet europäische Union.
Damit will man Geld-Betrug verhindern.
Bei einem Konto sieht man nämlich,
wer wie viel Geld bekommen hat.

Konten

Es wird eine Übersicht über alle
österreichischen Bank-Konten geben.
Wenn das Finanzamt glaubt,
dass jemand betrügt, können sie
das Konto von dem Verdächtigen einsehen.
Ab Überweisungen von 50.000 Euro muss die Bank
das an das Finanz-Amt melden.
So soll verhindert werden,
dass jemand zu wenig Steuern bezahlt.

Höhere Umsatz-Steuer

Die Umsatzsteuer ist das Geld,
dass der Staat bekommt, wenn man etwas kauft.
Wenn die Umsatz-Steuer erhöht wird,
werden die Sachen also teurer.
Wegen den Steuer-Veränderungen werden zum Beispiel
Schwimmbad-Eintritt, Tickets für Museen und Theater und Holz teurer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.