Einfache Sprache
28.02.2018

93-jährige Frau hilft Menschen in Not

Eine 93-jährige Frau aus der Stadt Vicenza in Norditalien reist nach Kenia, um dort Menschen in Not zu helfen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die 93-jährige Irma reiste nach Kenia, um dort Menschen in Not zu helfen. Obwohl sie schon 93 Jahre alt ist, reiste die Frau aus der norditalienischen Stadt Vicenza an, um in Kenia zu arbeiten.

Ihre Enkeltochter namens Elisa, hat ein Foto von der 93-jährtigen Irma mit Stock und einem roten Koffer auf Facebook gestellt. Das Foto begeisterte viele Menschen auf Facebook, und machte Irma weltbekannt. Die 93-jährige wird in Kenia 3 Wochen lang ehrenamtlich in einem Waisenhaus arbeiten. Wenn jemand freiwillig Menschen in Not hilft, ohne dafür bezahlt zu werden, nennt man das ehrenamtlich arbeiten.

Die Enkelin hat auf Facebook geschrieben: "Ich stelle euch meine Großmutter vor, weil wir alle ein wenig Leichtigkeit bewahren müssen, um zu leben und nicht nur zu überleben". "Oma Irma", ist mit 26 Jahren Witwe geworden und hat allein drei Kinder großgezogen. Seit längerer Zeit unterstützt sie mit Spenden ein Waisenhaus in Kenia.

Das Waisenhaus in Kenia wurde von einem Gläubigen Christen, der ebenfalls aus der norditalienischen Stadt Vicenza stammt, gegründet. Erst vor Kurzem hat Irma beschlossen, mit ihrer Tochter das Waisenhaus zu besuchen und dort einige Wochen zu arbeiten.

Obwohl sie am Stock geht, lässt sich Irma nicht bremsen. "Schaut sie an! Wer kann sie aufhalten? Ich liebe sie", hat die Enkelin geschrieben.