Einfache Sprache
20.12.2017

4 Tipps für ein schönes Weihnachts-Fest mit Haustier

Zu Weihnachten gibt es viele Gefahren für Haustiere. Um die Gefahren zu vermeiden, sollte man einige Dinge beachten.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Für neue Haustiere lauern zu Weihnachten viele Gefahren.
Katharina Reitl ist Tierärztin vom Tiergarten Schönbrunn.
Sie sagte, dass das 1. Weihnachten mit einem Haustier
besonders spannend ist, weil man nicht weiß,
wie sich die Tiere verhalten.

Sie hat in ihrer Praxis schon lustige Geschichten darüber
gehört, was Tiere zu Weihnachten angestellt haben.
Zum Beispiel hat ein Hund den Christbaum mit einem
Klo verwechselt.
Oder ein Vogel hat den Schokoladen-Christbaum-
Schmuck vom Baum gefressen.

Damit das nicht passiert, kommen hier 4 Tipps,
die Besitzer von Haustieren zu Weihnachten beachten sollen.

1. Christbaum:

Besitzer von Haustieren müssen den Christbaum
auf jeden Fall befestigen.
Ein einfaches Holzkreuz reicht nicht.
Eine Katze springt in Richtung Strohstern oder ein Hund,
der beim Spielen nicht genug Abstand zum Christbaum hält,
und schon kann der Christbaum umfallen.

Wer Kaninchen hat sollte darauf achten,
dass diese nicht das Holz vom Stamm anknabbern
und sich damit den Magen verkleben.

2. Dekoration:

Glitzernder Christbaum-Schmuck und
funkelnde Kerzen ziehen die Tiere an.
Lametta und Engelshaar sind gefährlich.
Die dünnen Metallstreifen und feine Drähte
können sich um die Pfoten wickeln.
Wenn die Tiere diese Sachen verschlucken,
kann das zu schweren Verletzungen im Darm führen.
Glaskugeln gehen kaputt, wenn sie herunterfallen,
oder im Vorbeigehen abgestreift werden.
An den Scherben können sich die Haustiere schlimm verletzen.

Schmuck, der leicht zerbrechen kann, sollte so aufgehängt werden,
dass Haustiere nicht herankommen.
Auch Lichterketten dürfen nicht in der Nähe von
Haustieren aufgehängt werden.
Kaninchen können beim Anknabbern
einen Strom-Schlag bekommen.

3. Nascherein:

Haustiere können sich an Nüssen,
Rosinen und dunkler Schokolade vergiften.
Bei Süßigkeiten am Christbaum sind auch die
Befestigungshaken gefährlich.

4. Geschenke:

Das schönste Geschenk für Haustiere ist Ruhe.
Haustiere sollten auch nicht unüberlegt beschenkt werden.