Papst Franziskus mit weißer Kopfbedeckung, Halskette und weißer Robe

© APA/AFP/ALBERTO PIZZOLI

Einfache Sprache
10/13/2017

2 Häftlinge flüchteten vor Mittagessen mit Papst

Der Papst hat Anfang Oktober in Italien Häftlinge zum Mittagessen eingeladen. 2 Häftlinge nutzten diese Gelegenheit zur Flucht.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Anfang Oktober 2017 hat der Papst Häftlinge
aus einem Gefängnis in Italien zum Essen eingeladen.
Das Mittagessen hätte in einer
Kirche in Italien stattfinden sollen.
Allerdings nutzten 2 ehemalige Häftlinge die Einladung vom Papst,
um aus einer überwachten Anstalt in der Nähe zu flüchten.

Die 2 Männer haben ihre Gefängnis-Strafe bereits abgesessen,
wurden aber weiterhin überwacht.
Sie wurden nämlich als „sozial gefährlich“ eingestuft.
Wo sich die 2 Männer jetzt befinden, ist nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.