Einfache Sprache
05.09.2017

180 Euro im Jahr für Bio-Lebensmittel

Bei Bio-Produkten steigen die Verkaufszahlen langsam. Etwa 180 Euro im Jahr gibt ein Haushalt für Bio-Produkte aus.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Ausgaben für Bio-Lebensmittel steigen nur langsam.
Bio-Lebensmittel werden umweltfreundlich und natürlich angebaut.
Sie dürfen nicht künstlich verändert werden.
Tiere werden artgerecht gehalten
und bekommen besseres Essen.

2016 gaben die Menschen in einem Haushalt in Österreich durchschnittlich
180 Euro pro Jahr für Bio-Lebensmittel aus.
Es gibt auch immer mehr Bio-Betriebe in Österreich.
Trotzdem steigen die Ausgaben für Bio-Lebensmittel in Österreich nur langsam.

Experten erklären das damit,
dass viele Bio-Produkte ins Ausland verkauft werden.
Zum Beispiel wird die Hälfte
der österreichischen Bio-Milch ins Ausland verkauft.
Es gibt immer mehr Bio-Hühner, aber wenig Bio-Schweinefleisch.
Schweinefleisch wird nämlich noch immer als Billig-Produkt gesehen.

Falsch ist die Behauptung,
dass nur Menschen mit viel Geld Bio-Produkte kaufen.
Besonders junge Menschen wie Schüler und Studenten kaufen Bio-Produkte.
Bei älteren Menschen ist es ungefähr ein Drittel, das Bio-Produkte kauft.

Vor einigen Tagen hat die AMA mit
der Werbung für Bio-Produkte begonnen.
Die AMA prüft unter anderem die Qualität von Lebensmitteln.
Die EU unterstützt die AMA bei der Werbeaktion mit Geld.