Eine Schaufel von der ÖBB beim Semmering-Tunnel

© APA/GEORG HOCHMUTH

WERBUNG
10/20/2016

12 Milliarden Euro für den Zugbau

In Österreich wird der Zugverkehr von Wien nach Klagenfurt verbessert. Damit soll auch die Wirtschaft gestärkt werden.

Lnik zum Original-Kurier-Artikel

Bisher braucht man 2 Stunden und 40 Minuten,
um mit dem Zug von Wien nach Graz zu fahren.
In 10 Jahren soll es nur noch
1 Stunde und 50 Minuten dauern.
Dann sollen die Züge durch den Semmering-Tunnel fahren.
Bis der Tunnel fertig gebaut ist, vergehen aber noch 10 Jahre.

ÖBB-Chef Andreas Matthä sagt, auf der neuen Strecke
können Züge fahren, die 1600 Tonnen schwer sind.
Dann fahren sie nur noch mit einer Lokomotive.
Mit dem Bau vom Semmering-Tunnel soll die Wirtschaft
im Süden von Österreich verbessert werden.

Durch den Bau werden 175 000
neue Arbeitsplätze geschaffen.
In der Obersteiermark sollen auch
die Technologie-Zentren gefördert werden.
Dafür sind jährlich 200 Millionen Euro vorgesehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.