© pexels.com

Werbung
10/03/2019

Penthouse Chic: Luxus mit Understatement für jedes Zuhause

Großzügiges Raumgefühl und minimalistische Ästhetik: Es braucht keine Millionen-Wohnung, um den luxuriös anmutenden Penthouse-Stil in Ihrem Zuhause zu verankern.

Es gibt genügend Gründe, weshalb Menschen sehr viel Geld für Premium-Apartments in hochgelegenen Stockwerken ausgeben. Auch, wenn Ihr Zuhause keinen spektakulären Sonnenuntergang-Ausblick über Downtown Los Angeles bietet, kann das Penthouse-Feeling Einzug halten. Wir verraten, wie es funktioniert.

Es werde Licht

Der ausschlaggebende Reiz bei Penthouse-Wohnungen ist das luftige, helle Gefühl, das durch große Fenster und steten Lichteinfall entsteht. Können auch Sie mehr Licht in Ihre Wohnung lassen? Dunkle, schwere Vorhänge sind hier fehl am Platz! Wenn Sie die (vielleicht nicht ganz so charmante) Aussicht nach draußen dennoch verdecken wollen, arbeiten Sie mit transparenten, hellen Vorhängen: So wirkt der Raum gleich heller und luftiger.

Auch Farben sind ein wichtiger Punkt: Je heller und neutraler die Wände gegenüber den Fenstern gestaltet sind, desto besser kann das einfallende Licht reflektieren. Kleine Farbakzente – zum Beispiel rund um die Fenster selbst – lenken den Blick von Raumecken weg.

Streifen strecken den Raum

Was für Kleidung allgemeinhin bekannt ist, gilt auch für Wohnräume: Streifen können die Optik verzerren! Vertikale Streifen an der Wand ziehen den Blick in die Höhe, während etwa ein gestreifter Teppich den Raum verbreitern kann.

Spieglein, Spieglein an der Wand

Spiegel sind eine großartige Möglichkeit, um den Raum optisch zu strecken. Verspiegelte Türen können Wunder wirken – vor allem, wenn es sich um Schiebetüren handelt, die noch einmal extra Platz sparen.

Möbel: Minimalismus richtig gemacht

Einrichten im Penthouse-Stil bedeutet, eine durchgängige Stillinie zu finden: Das großzügige Raumgefühl wird durch wenige, gut auf einander abgestimmte Elemente und freischwebende, an der Wand montierte Korpusse verstärkt. Massive, klobige Möbel haben hier genau so wenig Platz wie ein buntes Potpourri an Accessoires. Weniger ist mehr: Lieber mit einer Handvoll an stilistisch passenden Einrichtungsstücken (wie etwa einem nobel anmutenden Boxspringbett und edler Bettwäsche) moderne, schlanke Akzente setzen.

Reduzierte Geradlinigkeit zeichnet nicht nur den Penthouse Chic an sich aus, sondern auch die durchdachte, fast schon skulpturale Designsprache der Möbelstücke. In Hochglanz lackierte Fronten passen ebenso wie raffinierte Akzente aus Vollholz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.