© XXXLutz

Sponsored Content
06/28/2019

Hippie-Chic: Deko-Tipps, die Freigeister begeistern

Ein Einrichtungsstil, der wenig Aufwand mit aufregenden Hinguckern verbindet: Im Hippe-Chic ist alles erlaubt – Gehäkeltes und Quasten genauso wie Korbwaren und Holz.

In der Mode wurde der Stil in den 1960ern und 1970ern beliebt und repräsentiert seither freie Gedanken und einen Ausbruch aus der Mainstream-Kultur. Was in der Mode fließende Kleider und auf den ersten Blick nicht zusammenpassende Kleidungsstücke sind, zieht sich auch im Interior-Design durch: Es soll eine Umgebung geschaffen werden, die alle Elemente zusammenfügt, um einen natürlichen Stil zu kreieren, der sich nicht an Normen hält.

Teppiche

Teppiche im marokkanischen Stil sorgen für ungewöhnliche Texturen und passende Farb-Akzente. Im Hippie-Chic ist alles erlaubt: Wieso nicht einmal ausprobieren, Teppiche auch an die Wand zu hängen – zum Beispiel über dem Bett?

Pflanzen

Pflanzen haben nicht nur einen reinigenden Effekt, sondern dienen auch als ansehnliche Interior-Akzente. Körbe als Blumentöpfe sorgen für den Hippe-Vibe.

Alle Produkte erhältlich bei XXXLutz.

Makramé

Makramé kann nicht nur gemütlich, sondern auch funktional sein. Indoor-Hängematten sind das beste Beispiel!

Pölster

Gemütliche, bunte Pölster sind nicht nur ein optischer Hingucker. Wie wäre es mit einer eigenen Leseecke aus Sitzpölstern?

Lichter

Die Beleuchtung lässt viel Spielraum: Quartz-Kristall-Lampen, romantische Teelichter-Halterungen und verspielte Lichterketten sorgen für das passende Ambiente. Kerzen kreieren außerdem eine entspannte, spirituelle Atmosphäre.