© SPAR

Werbung
03/29/2021

Wie Alina Papadopoulos zur Führungskraft wurde

Eine steile Karriere, neue Herausforderungen und Freude im Job: Das hätte wohl jeder gerne. In diesem Unternehmen ist es möglich.

Es ist früher Nachmittag, Alina Papadopoulos kommt gerade aus einer Besprechung. Regelmäßig ist sie mit den neuen Lehrlingen im Austausch, damit alles wie am Schnürchen läuft: Regale, Kassen, frisches Gebäck, Feinkost, der Kundenansturm ab 17 Uhr. „Dass es den Lehrlingen gut geht, liegt mir besonders am Herzen,“ lächelt sie den Stress weg. Schließlich hat sie selbst auch hier angefangen.

Vom Lehrling zur Marktleitung

Frau Papadopoulos hat die Unterstufe abgeschlossen und eine Lehre bei SPAR begonnen. Doch die junge Frau wollte höher hinaus: Regelmäßig ging sie auf Weiterbildung, nahm neue Aufgaben und Herausforderungen an, lernte dazu und stieg in der Karriereleiter immer weiter auf. Heute ist sie stolze Marktleiterin bei SPAR und verantwortlich für einige Mitarbeiter. Ihren Schützlingen gibt sie immer wieder mit:

Verkauf dich nicht unter deinem Wert und unterschätz dich nicht! Und entwickle dich immer weiter!

Alina Papadopoulos, Marktleiterin

Nach fast 40 Jahren immer noch glücklich

Ganz ähnlich erging es Josef Schroll, der immer mehr Verantwortung übernahm. In den 80er Jahren begann er seine Lehre bei SPAR, 1998 übernahm er die Leitung der Filialorganisation. Seit 2015 ist er für das gesamte Gebiet in Wien, Niederösterreich und dem nördlichen Burgenland zuständig. Wie er mit den steigenden Erwartungen umging?

Ich habe von einem umfangreichen Angebot an Aus- und Weiterbildung profitiert und bei vielen internen Fachschulungen mein Wissen erweitern können.

Josef Schroll, Leiter Filialorganisation

Und das mit der großen Verantwortung kam einfach nach und nach. Bei jedem Karriereschritt wurde er begleitet und gefördert und ist an der Herausforderung gewachsen. So macht ihm seine Arbeit auch heute noch Spaß und er könnte sich gar nicht vorstellen, etwas anderes zu tun.

In einem sind sich Alina Papadopoulos und Josef Schroll jedenfalls einig: Bei ihrem Arbeitgeber steht die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern an oberster Stelle. So bleibt das Berufsleben spannend!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.