© Burgenland Tourismus/Birgit Machtinger

Sponsored Content
08/14/2019

Gans schön kulinarisch – Genussherbst im Burgenland

Im Herbst dreht sich im Burgenland alles um Genuss.

Wenn sich die Blätter verfärben, die Tage kürzer werden und die Weinlese voll im Gange ist, dreht sich im Burgenland alles um Brauchtum und Gaumenfreuden.

Der burgenländische Landespatron, der Heilige Martin, wird nicht nur am Festtag, dem 11. November, geehrt – den ganzen Herbst über finden stimmungsvolle Veranstaltungen statt. Im Rahmen von „Gans Burgenland“ sind der traditionsreichen Weidegans eine Vielzahl an Festen gewidmet, die zum Gustieren und Genießen einladen. Regionale Spezialitäten, Handwerkskunst und edle Tropfen finden sich bei den acht Kulinarikfestivals von Nord bis Süd.

„Schmatz in Tatz“ in Bad Tatzmannsdorf

„Alles Gans“ in Bad Sauerbrunn

Genussfestival in der Vila Vita Pamhagen

„Gans Oggau“ im Nordburgenland

„Gans Burgenland“ Genussfestival im malerischen Rust

„Podersdorfer Gänsemarsch“

„Festum Martini Novum“ in St. Martin an der Raab

Martinstage in Markt St. Martin

Der lukullische Herbst beginnt mit „Schmatz in Tatz“ in Bad Tatzmannsdorf (21. & 22.9.), gefolgt von „Alles Gans“ in Bad Sauerbrunn (4.-6.10.), dem Genussfestival in der Vila Vita Pamhagen (12.10.) und „Gans Oggau“ im Nordburgenland (12.-13.10.). Vielfalt ist beim „Gans Burgenland“ Genussfestival im malerischen Rust angesagt (11.-13.10.), wo sich Feinspitze durch pikante, würzige, süße, feste, flüssige, gebratene, gebackene und geröstete Köstlichkeiten kosten können. Auch ein Abstecher zum „Podersdorfer Gänsemarsch“ (18.-20.10.) wird mit kulinarischen Hochgenüssen belohnt. Den Abschluss auf der Erlebnisreise aller Sinne bilden das „Festum Martini Novum“ in St. Martin an der Raab (8.-11.11.) und die traditionellen Martinstage in Markt St. Martin (8.-11.11.).

Bei den Veranstaltungen laden pannonische Betriebe zu einem entspannten Wochenende ein und bieten Spezialitäten aus der Region. Vom klassischen Gansl mit Rotkraut und Knödel einmal abgesehen warten interessante Menüs rund um das burgenländische Wappentier darauf, verköstigt zu werden. Egal ob Gansl-Langos, Gansl-Sushi, exklusive regionale Weine oder Desserts mit mittelburgenländischen Kaestn und Nüssen – der kulinarischen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Attraktive Rahmenprogramme runden die Festivitäten ab.

Im herbstlichen Festreigen ebenfalls ein Fixtermin sind die Weintaufen, bei welchen der „staubige“ Wein zum „Heurigen“ wird. Den können Weinliebhaber dann landauf, landab beim sogenannten „Martiniloben“ verkosten, das mit offenen Kellertüren und kulinarischer wie musikalischer Begleitung lockt. In den Winzerorten am Neusiedler See bringen spezielle Martini-Shuttlebusse die Gäste gratis von Weinbauer zu Weinbauer.

Ergänzt wird das Genussfestival durch attraktive Nächtigungs-Packages, die rund zwei Dutzend Gastgeber von Anfang September bis in den Dezember hinein anbieten. Einem genussvollen Aufenthalt auf der Sonnenseite Österreichs steht somit nichts mehr im Wege.

Alle Termine rund um „Gans Burgenland“ sowie schmackhafte Angebote finden Sie unter gans.burgenland.info.

Johann Permayer-Straße 13, 7000 Eisenstadt
Tel. +43 2682 633 84-0

info@burgenland.info
www.burgenland.info