Chronik | Wien
13.06.2017

Zwölf antike Uhren bei Wohnungseinbruch erbeutet

Unbekannte Täter brachen am 22. Mai die Tür auf.

Bei einem Wohnungseinbruch in Wien-Margareten haben Unbekannte zwölf antike Uhren erbeutet. Die Täter brachen die Tür in der Leitgebgasse auf. Neben den antiken Uhren rafften sie weitere fünf wertvolle Uhren sowie Schmuck - Ringe und Ketten - im Wert von insgesamt mehreren tausend Euro an sich, berichtete die Polizei.

Der Einbruch geschah am 22. Mai, als die Wohnungsbewohner nicht zu Hause waren. Bei ihrer Heimkehr bemerkten sie die offene Wohnungstür.