© KURIER/Martin Gnedt

Wieden
06/24/2014

Wiens Ost Klub macht dicht

Anrainer beschwerten sich erfolgreich gegen zu laute Musik - nun soll eine Vinothek kommen.

Neun Jahre nach seiner Eröffnung muss der Wiener Ost Klub seine Pforten wieder schließen. Das Konzert-Lokal in Wien-Wieden, bekannt als Forum für zeitgenössische Musik aus Osteuropa, wird bald der Vergangenheit angehören, nachdem sich Anrainer über zu laute Musik beschwerten. Wie Geschäftsführer Matthias Angerer dem Standard sagte, soll ab Herbst mit dem "Weinklub" eine Vinothek folgen - inklusive leiserer Konzerte, einer großen Weinselektion, Speisen von heimischen Biobauern und einem begehbaren Humidor für Zigarren- und Pfeifenliebhaber.

Der Ost Klub nahe des Schwarzenbergplatzes wird noch im Juni seinen regulären Betrieb beenden, eine Abschlussveranstaltung ist für 4. Juli geplant. Nach einem Umbau ist die Eröffnung des "Weinklub" für 10. Oktober geplant.

Somit bleibt auch die Musiktradition des Kellerlokals am Schwarzenbergplatz gewahrt. Schon 1945 wurde hier ein Jazzklub eingerichtet, es folgten das Kultlokal "Atrium" und der Konzertsaal "Zugabe".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.