Chronik | Wien 20.07.2017

Wiener Fiaker: Knapp vorbei am hitzefrei

© Bild: KURIER/Gilbert Novy

In der Wiener Innenstadt wurden 34,7 Grad erreicht, um 0,3 Grad zu wenig.

Wiens Fiaker-Pferde haben am Donnerstag nicht freibekommen. Zwar herrschten hohe Temperaturen in der Stadt, die laut Gesetz erforderliche Marke von 35 Grad wurde allerdings knapp nicht erreicht. Die Maximaltemperatur, die laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) kurzzeitig gemessen wurde, betrug 34,7 Grad.

Hitzefrei bekommen die Tiere nur, wenn mindestens 35 Grad von der Wetterstation am Stephansplatz gemessen werden. "Meine Mitarbeiter sind in Bereitschaft, aber es schaut nicht danach aus, dass diese Temperatur noch erreicht wird", sagte Leopold Bubak, Leiter der für Fiaker zuständigen Magistratsabteilung 65, am Donnerstagnachmittag zur APA.

( Agenturen , and ) Erstellt am 20.07.2017