Chronik | Wien 07.02.2018

Wien: Vier Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Symbolbild. © Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

Insgesamt wurden in Währing und der Leopoldstadt vier Einbrecher dingfest gemacht.

Aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass in Wien insgesamt vier Einbrecher dingfest gemacht werden konnten. In Währing wurde Dienstagvormittag eine Wohnung aufgebrochen. In der Leopoldstadt drang in der Nacht auf Mittwoch ein Mann in eine Drogerie ein, berichtete die Polizei.

Eine Frau beobachtete in der Blumengasse in Währing drei Männer, die gerade bei einer Wohnungstür einen Türbeschlag abschraubten und den Zylinder des Schlosses abrissen. Die alarmierte Polizei erwischte einen der Einbrecher beim Haustor, als er gerade flüchten wollte. Zwei Komplizen liefen das Stiegenhaus hinauf, auch sie wurden festgenommen.

Von Wega erwischt

Einbruchswerkzeug wie ein Gabelschlüssel sowie Handschuhe wurden sichergestellt. Die Georgier im Alter von 29, 31 und 44 Jahren werden verdächtigt, weitere Einbrüche begangen zu haben.

In der Nacht auf Mittwoch ging der nächste Einbrecher ins Netz. Der Mann brach die Hintertüre einer Drogerie in der Taborstraße in der Leopoldstadt auf, was von einer Anrainerin beobachtet wurde. Der 23-Jährige wurde von Beamten der Sondereinheit Wega dabei erwischt, wie er versuchte, Parfums und Drogerieartikel einzupacken. Der junge Mann wurde festgenommen.

( Agenturen , best ) Erstellt am 07.02.2018