Chronik | Wien
22.01.2018

Wien: Fünf Autos gingen in Flammen auf

Ein Löschtrupp der Berufsfeuerwehr bekämpfte den Großbrand. Verletzt wurde niemand.

Gleich fünf Fahrzeuge wurden beim Brand eines Autos in der Paul-Katzberger-Gasse in Wien-Liesing zerstört. Aus unbekannter Ursache fing ein Pkw in der Nacht auf Sonntag Feuer, beim Eintreffen der Feuerwehr stand er schon in Vollbrand. Auch auf ein zweites Auto hatten die Flammen bereits übergegriffen.

Durch die starke Hitze wurden drei in der Nähe geparkte Autos in Mitleidenschaft gezogen, ein naher Baum geriet ebenfalls in Brand. Eine Löschgruppe der Berufsfeuerwehr bekämpfte die Flammen unter Atemschutz. Das ganze Ausmaß des Brands hielt Florian Zischka mit seiner Fotokamera für den KURIER fest. Nach einer Stunde konnte „Brand aus“ gegeben werden. Verletzt wurde niemand.