Chronik | Wien
16.04.2017

Wien: Beziehungsstreit endet mit verletzten Polizisten

In Döbling bedrohte ein 40-Jähriger eine Frau und attackierte Uniformierte.

Ein Beziehungsstreit in Wien-Döbling hat am Samstagnachmittag mit drei verletzten Polizisten geendet. Laut Polizeisprecher Harald Sörös wurden die Beamten kurz vor 17.00 Uhr in die Bauernfeldgasse gerufen, weil ein 40-Jähriger eine Frau bedrohte. Als er die Polizei sah, wurde er erst recht aggressiv. Er attackierte die Beamten und verletzte drei Uniformierte leicht.

Anzeige

Die Festnahme ging nicht ohne heftige Auseinandersetzung ab. Der Mann wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt. Zwei der drei Polizisten mussten ihren Dienst beenden. Vermutlich war Alkohol im Spiel.