Chronik | Wien
21.12.2011

U6-Station Josefstädter Straße wieder offen

Witterungsbedingt wurde die U6-Station Josefstädter Straße kurzfristig gesperrt. Jetzt ist sie wieder geöffnet.

Die Station Josefstädter Straße der Wiener U-Bahn-Linie U6 ist seit kurzem wieder zugänglich. Grund für die kurzfristige Sperrung der Haltestelle war starke Glatteisbildung im Aufgangsbereich zu den Bahnsteigen, teilten die Wiener Linien in einer Aussendung mit. Die Züge mussten zwischen 6.00 und 6.40 Uhr die Station durchfahren. Nach der Entfernung des Glatteises und Streumaßnahmen konnte die Station wieder geöffnet werden.

Dringende Sanierungsarbeiten hatten ab vergangenem Juli eine Komplettsperre der Station notwendig gemacht. Ende November waren die Arbeiten so weit fortgeschritten gewesen, dass die Haltestelle wieder für Fahrgäste geöffnet werden konnte. Im Zuge der Komplettsanierung, die noch bis 2013 dauern wird, wird der historische Bau auf den letzten Stand gebracht.